Österreichischer Olympia Pavillon 2006 in Sestriere/Turin. Dach und Wände mit gespaltene Lärchenschindel gedeckt. Am Dach mit 50 cm Länge 3-lagig mit 16 cm Reihenabstand und an den Wänden 40 cm lang 2-lagig mit 18 cm Reihenabstand. In Rekordzeit haben Salzburger Zimmerer Betriebe den Pavillon im Fertigteile erzeugt, auf 9 Sattelzüge verladen und aufgestellt. Nun steht er wieder in Bischofshofen im Skispringerzentrum. Planung: Architekt Tom Lechner in Radstadt Zimmerer ARGE: Burgschweiger Rupert, Zimmerei in Schwarzach, Lottermoser Peter, Holzbau in Pfarrwerfen, Pongauer Holzbau Jägerzaun GmbH in Altenmarkt, Schmiedl Werner GmbH in Bischofshofen.

Lärchenschindeln Olympiahaus Turin

BETRIEBSURLAUB

Wir haben von 23.12.2019 bis 13.01.2020 geschlossen!

 

PROJEKTE / REFERENZEN

Go to top