Montagetipps für ein DACH mit geläufigen "Scharschindeln" mittlerer Länge.

Die Andeckung erfolgt 3-lagig mit unterlegter Aufleistung ca. 12 mm dick. 1. Andeckreihe ist 20 cm lang, 2. Andeckreihe ist 30 cm lang. Schindeln keinesfalls auf Dachpape montieren!

 

Traufenandeckung
2. Zu beachten bei der Schindelmontage.

 

Schindelmontage, Schindeldeckung

 

3. Beim einfachen Ortgang überragen die Schindeln den Unterbau (Windladen) um ca. 30 bis max. 40 mm.

 

Traufenandeckung
4. Aufwendiger, jedoch auch schöner ist der Ortgang durch ein mitgedecktes S-förmiges Rollgebinde

 

Schindelmontage, Schindeldeckung

 

5. Der eingebundene Grat ist um Schindeldicke gegenüber den Dachschindeln höher.

 Traufenandeckung

6. Der Schwenkgrat ist aufwendiger aber auch schöner.


Schindelmontage, Schindeldeckung

 

7. Stabil ist der First mit Rollgebinde da eine verdeckte Nagelung erreicht wird.

Traufenandeckung

 

 

 

 

Die geläufigen Begriffe wie Traufe, Ortgang, Grate und First sollen hier einmal dargestellt und benannt werden. Bei jedem dieser Themen gibt es eine Fülle von regional unterschiedlichen Varianten.